Samstag, 14. Januar 2012

A Haul full of Books.

Hallo ihr Lieben :)

ich war gestern mit einer lieben Freundin in der Stadt und dort haben wir ungefähr anderthalb Stunden nur im Mayersche verbracht :D 
Ja, wie beide lieben Bücher und mussten und durch verschiedene Auswahlverfahren zwängen nur um dann ein Buch von den vieren die wir toll fanden zu kaufen. Aber verbrachten wir doch sehr viel Zeit und am Ende haben wir beide uns dann für zwei Bücher entschieden.

Zuerst zeige ich euch das von meiner Freundin:

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen
Ali Shaw

19.99€

Seltsame Dinge gehen auf St. Hauda's Land vor: Eigentümliche geflügelte Kreaturen schwirren umher, in schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein Tier, das mit seinem Blick alles in Weiß verwandelt, im Meer sind wundersame Feuerwerke zu beobachten und Ida Maclaird verwandelt sich langsam, von den Füßen aufwärts, zu Glas. 
Nun kehrt sie an den Ort zurück, wo alles begann, in der Hoffnung, hier Hilfe zu finden. Doch stattdessen findet sie die große Liebe: Mit ihrer traurigen und trotzigen Art schafft Ida es, die Knoten in Midas Herzen zu lösen. Gemeinsam versuchen sie nun, das Glas aufzuhalten.



Eine Review wird es auch noch geben, wenn sie es aus gelesen hat.


Und das Buch was ich mir gekauft habe.

Der vierte Band der Evermore-Reihe.
Die anderen drei habe ich schon ausgelesen und bin total fasziniert von ihnen, deshalb habe ich nochmal 17.99€ für diesen Band hier ausgeben.


Folgender Text auch aus der Seite:


DIE WELT VON EVERMORE

 
Ever ist sechzehn Jahre alt, als sie ihre gesamte Familie bei einem Autounfall verliert – sie überlebt als Einzige. Seither ist Ever in sich gekehrt und kapselt ihre verletzte Seele von der Außenwelt ab. Das Gothic Girl Haven und der schwule Miles sind ihre beiden engsten Freunde, zwei Außenseiter wie Ever:„Ihre Freundschaft ist eines der wenigen guten Dinge in meinem Leben. Dank ihrer Freundschaft fühle ich mich beinahe wieder normal.“ Aber die beiden wissen nichts von Evers einzigartiger Fähigkeit:
Seitdem sie dem Tod so nahe war, kann Ever die Gedanken der Menschen um sie herum hören und ihreAura sehen. Natürlich ist es ein Alptraum, immer zu wissen, was alle um sie herum wirklich denken! Ständig ist Ever den Gedanken um sich herum schutzlos ausgesetzt. Nur ihr iPod bewahrt sie davor, komplett wahnsinnig zu werden: Stöpsel ins Ohr und die Lautstärke aufdrehen, um die übermäßig geschärften Sinne abzustumpfen …
 

Evers kleine Schwester Riley

 
Ever lebt bei Sabine, der Schwester ihres Vaters, die als Anwältin viel auf Achse ist. Die Aufsicht über einen traumatisierten Teenager hatte sie in ihrem Leben eigentlich nicht vorgesehen, aber sie bemüht sich, nun alles richtig zu machen. Ever hält sich trotzdem für einen Störfaktor in Sabines Leben und macht sich so unsichtbar wie möglich: Sie ist nett, respektvoll – und erzählt der Tante nichts von ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten. Auch etwas anderes behält Ever für sich: Sie spricht fast jeden Tag mit ihrer toten kleinen Schwester Riley.
Riley hilft Ever, ihre Erinnerungen wiederzufinden und sich an ihr neues Leben in Südkalifornien zu gewöhnen. Auch wenn Riley auch als tote Schwester noch nervt, ist Ever froh über ihre Besuche: „Sie wiedersehen zu können, heißt, dass ich einen Menschen weniger vermissen muss. Und die Zeit, die wir miteinander verbringen, ist der beste Teil des Tages.“
 

Damen Auguste verändert alles

Eines Tages geschieht etwas, das Evers Leben auf den Kopf stellt: Ein Neuer kommt in ihre Klasse. Damen Auguste sieht nicht nur verdammt gut aus, er hat auch etwas, was Ever zutiefst irritiert: Er scheint ihre Gabe auf mysteriöse Weise außer Kraft zu setzen. Sie kann seine Gedanken nicht hören, und seine Aura nicht sehen – eigentlich ein untrügliches Zeichen dafür, dass Damen tot sein müsste. Nur, dass er alles andere als leblos wirkt. Auf Ever wirkt er sogar regelrecht elektrisierend:„[G]enau in dem Moment, in dem ich anfange mich zu entspannen, lässt mich ein überwältigender Schlag zusammenfahren – elektrischer Strom durchfährt meine Haut, zuckt durch meine Adern und lässt meinen ganzen Körper kribbeln. Und das alles nur, weil Damen seine Hand auf meine gelegt hat.“
Allerdings fährt auch Evers Freundin Haven total auf Damen ab. Um ihre Freundschaft nicht aufs Spiel zu setzen, beschließt Ever, sich vom mysteriösen Damen fern zu halten. Was allerdings gar nicht so leicht ist, denn Damen sucht ihre Nähe und Aufmerksamkeit. Ständig zaubert er für sie rote Tulpen aus dem Nichts hervor. Und am liebsten würde Ever sich nie mehr von seinem warmen Blick lösen. Wenn sie sich nicht ständig fragen müsste, wer Damen eigentlich ist und was er ausgerechnet von ihr will …


Review folgt nachdem ich alle Bücher gelesen hab.

Liebe Grüße,
Nin'chen!♥



1 Kommentar:

  1. hallo!
    ich habe dich getaggt! :D
    www.tanjas-beauty-blog.blogspot.com

    LG

    AntwortenLöschen